Stimmungsbilder / Feedbacks aus folgenden Bereichen:

 

Stimmungsbilder animoVida®-Ausbildung

Lieber Egbert,
dich danke dir von ganzem Herzen für die wundervolle Ausbildung zur animoVida®-Leiterin/LebensTanz. Sie war für mich eine ganz besondere Erfahrungs- und Erlebniszeit und hat meinen Weg des eigenen inneren Wachstums intensiv bereichert.
Du bist wunderbar authentisch, die Ausbildungsunterlagen sind sehr umfangreich und ein wahrer Goldschatz!
Ich wünsche dir, dass noch viele Menschen diesen Weg für sich bei dir finden und in den Genuss deiner einmaligen Herz-Tätigkeit kommen – die Ausbildung kann ich jedem Interessierten nur sehr empfehlen…
Tanz ist innere und äußere Bewegung. DANKE!
(Barbara, 48 Jahre, aus Wunstorf, Yogalehrerin BYV, ärztl. gepr. Gesundheitsberaterin GGB und animoVida®-Leiterin)


Wir waren hoch motiviert, weil es einfach Freude gemacht hat, Neues so fundiert in Theorie und Praxis zu erfahren.
Die Ausbildung wurde sehr gut vorbereitet und angeleitet, angefangen bei therapeutischen Grundlagen, Bewertung und Einsatz von Musik, über einzelne Übungen, bis hin zu Sessions, Gestaltung eines Workshops bis hin zu Anleitung eigener Übungen und Sessions und Feedback-Runden. Es gab umfangreiches Lehrmaterial zu allen Themen.
(Dr. Jutta Stöckling, 55 Jahre, selbständig, Geschäftsführerin und animoVida®-Leiterin)


Wer Interesse hat eine Ausbildung zur Tanztherapeutin zu machen, ich kann es von ganzen Herzen empfehlen. Es hat eine Intensität auf einer Ebene, an die wir im Alltagsleben nicht stoßen können.
Ich habe Seiten an mir entdecken dürfen, die da waren, aber sich nicht entfalten konnten.
Und es  ist eine unglaublich schöne Herzens-Arbeit. . Ich habe jedes Seminar genossen.
Danke Egbert!
(Sigrid Binder, Yogalehrerin, animoVida®-Leiterin)


Die Ausbildung hat mir sehr gut gefallen. Sie hatte einen guten Aufbau (Methodik und Didaktik) und interessante Inhalte, welche sehr gut vermittelt wurden. Egbert Griebeling weiß wovon er redet, denn er hat durch seine jahrelange Praxis und seine anderen (medizinisch, pflegerisch, therapeutisch) Berufe ein umfangreiches Wissen, welches er in seine Arbeit integriert.
Wir wurden die ganze Ausbildung über motiviert, auch durch die Vielseitigkeit und Offenheit anderen Stilrichtungen gegenüber.
Die TeilnehmerInnen wurden gut in den Lernprozess einbezogen und konnten sich schon innerhalb der Ausbildung ausprobieren.
Die Lehrmaterialien, welche in der Ausbildungsgebühr enthalten sind, waren sehr umfangreich.
Ich kann die Ausbildung nur empfehlen, sei es um damit dann auch wirklich selber zu arbeiten oder auch nur, um sich etwas Gutes zu gönnen.
(Yvonne Peter, Naturheilpraktikerin, animoVida-Leiterin)


 

Stimmungsbilder animoVida®-Kongress

Der Kongress ist für mich jedes Mal wieder wie heimkommen und hinaus in die Welt gehen in Einem!

Die liebevolle, fröhliche Atmosphäre und die fabelhafte Organisation schaffen ein Gefühl der Geborgenheit, das tief in mein Herz Einzug gehalten hat. Als Anbieter verspüre ich dabei ein besonderes Maß an Sicherheit.

Gleichzeitig gibt jedes Mal so viel Neues, neben all dem Vertrauten, zu entdecken in dem bunt, bewegenden Programm, das es noch lange in mir nachwirkt.

Vielen Dank an Egbert, der dies Alles möglich gemacht hat, an Susan, die ihn nach Kräften unterstützt hat, alle anderen die den Kongress mitgestaltet haben und natürlich auch die TeilnehmerInnen, die den Kongress erst mit Leben erfüllt haben!

So aufgetankt für den Alltag und voller Anregungen, freue ich mich jetzt schon aufs nächste Mal.

(Markus Nordhoff, animoVida-Leiter)


Wundervoll war auch das diesjährige animoVida-Event auf dem nordhessischen Berg im tollen Tagungshaus. Lieber Egbert, du kreierst da ein Feld, in dem Menschen offenbar ihr Potenzial, ihre Freude & Sinnlichkeit entfalten – innig und/oder ausgelassen. So erblüht Schönheit und wächst Kraft. Vielen Dank, dass ich wieder mitwirken und teilnehmen konnte.
(Ulrike Gutzeit, KörperMusikerin & Musiktherapeutin)


Es war meine erste Teilnahme an einem animoVida-Tanzkongress, sowohl als Teilnehmerin als auch als Kursleiterin. So konnte ich mich überraschen lassen von dem vielfältigen Angebot – (es sollte dringend daran gearbeitet werden, dass es möglich ist, zwei Angebote gleichzeitig wahrzunehmen, wer weiß, welche Geräte neben dem Bemer noch auf den Markt kommen werden). 

Oft erlebe ich Sprache als etwas Trennendes – während im gemeinsamen Tanzen, Singen, Lachen Verbindungen hergestellt werden können, in denen alles mitschwingen darf. Ein großes DANKE an euch, die ihr den Raum und die Möglichkeiten dafür geschaffen habt.
(Susann M. Fischer, Yogalehrerin)


 Ja, es war auch für mich eine wunderbare Zeit und Gelegenheit zu mir zu kommen, unglaubliche Energien zu tanken, die mir in meiner Krise geholfen haben/ helfen. Ich weiß auch nicht, wie du es mit deinen liebenswerten, eingeladenen Referent*innen geschafft hast, dass ich mich sehr mit meinem Herzen verbinden konnte, mich im Tanz an meine Grenzen zu bringen, ausgelassen und wild sein zu dürfen und zu lachen…mit und ohne Grund…zu lachen, aus tiefstem Herzensgrund mit anschließender Befreiung… so empathische und liebe Menschen (wieder) zu treffen und wunderbare und heilsame Gespräche zu führen…ein Glück im Singen, Tanzen und Lachen zu finden, das nachhaltig wirkt. Dieses Abschlusslied „Ich wünsch dir tiefen Frieden…“, das wir uns gegenseitig in die Augen lachend und an den Händen fassend am letzten Abend zugesungen haben, hat mich sehr tief berührt und ich habe es schon mehrfach singend zu Hause weitergegeben…

Lieber Egbert und liebe Susan und alle helfenden Menschen und Referent*innen ich bedanke mich sehr, sehr herzlich für diesen wunderbaren und nachhaltigen und energiespendenden Kongress auf dem Ebersberg…ich möchte den nächsten keinesfalls versäumen!
Vielen Dank!!!

(Uthe Timm-Auf dem Garten)


Der 4. animoVida-Kongress ist nun schon etwas her, doch wann immer ich an das Kongress-Wochenende denke, spüre ich diesen glimmenden Funken der Lebensfreude und Energie in mir, der sich dort durch die anfeuernden, besinnlichen und nährenden Angebote und Begegnungen bis in jede Faser meines Körpers und darüber hinaus ausdehnen konnte. Für mich hat sich beim Kongress das Gefühls-, Ausdrucks- und Erfahrungsspektrum in alle Richtungen erweitert. Ich konnte mein volles Potenzial leben, als Mann, als Mensch, als Beobachter, als Zuhörer, als Gebender, als Nehmender. Und immer hat es sich stimmig angefühlt. Sehr empfehlenswert dieser Energie-Cocktail den du da zusammen mixt. Ich möchte es vor Allem den Männern ans Herz legen: Sei mutig und geh auf Entdeckungsreise vom Ich zum Du zum Wir.
(Stefan, Jahrgang 62, Handwerker)


Es war mir wieder eine große Freude bei dem 4. animoVida Kongress dabei zu sein.
Vielen Dank für die prall gefüllten Tage, voller Menschen die Singen, Tanzen und Lachen und sich Einlassen, sich im Herzen zu Begegnen. Sich öffnen für Neues und Neugierig auf das Leben in Frieden und Freude sind.
Du lieber Egbert hast den Rahmen gegeben und mit der Idee ein wahres Festival der Freude zelebriert.
Ich bin sehr froh, ein Teil dieser Menschen gewesen zu sein. Es beflügelt mich weiter, meinen Weg als animoVida-Leiterin und Lachyoga-Leiterin zu gehen.
Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Kongress.
(Frauke Süssenguth, animoVida-Leiterin und Lachyoga-Leiterin)


Lieber Egbert, ich durfte jetzt schon das dritte Mal als Erzählerin und Teilnehmerin dabei sein. Was kann ich Schöneres sagen, als: ich freue mich aufs nächste Mal. Jedes Mal denke ich, das letzte Festival ist nicht mehr zu übertreffen, und dann gibt es immer Neues. Immer wunderbarere Angebote. Immer neue Begegnungen mit liebevollen, begeisterungsfähigen und begeisternden Menschen, Seminarangeboten. Ich fühle mich von der Gemeinschaft, von der Atmosphäre , dem Rahmen, den wir alle Dir und Susan verdanken, sehr getragen. Die Resonanz zwischen den Menschen. Die Energie. Dafür fehlen einfach die Worte. Aus tiefster Seele empfehle ich diesen Kongress und alle Freunde und Freundinnen die ich bisher animiert habe zu kommen, stimmen in mit mir überein: der Weg lohnt sich. Es ist ein Geschenk des Himmels, diese Gemeinschaft zu erleben, diese wunderbaren Seminare zu besuchen. Mit Dir zu tanzen. Deine und Susans Herzenswärme zu erleben. Danke dafür.  In Vorfreude auf den nächsten Kongress 2019.
(Ulla Konold, Geschichtenerzählerin, Rezitatorin, Referentin: Märchen. Werte. Spirituelle Weisheiten)


Ich bin sowohl als Teilnehmerin als auch Mitgestalter in des 4. animoVida Kongresses begeistert und sehr dankbar.
Der Ort war gut gewählt, tolle Landschaft, liebevolles Ambiente und super-leckeres Essen. Deine Orga war phantastisch und durchdrungen von großer Menschenliebe, was mir persönlich sehr gut tat. Das Angebot war ein reichhaltiges Buffet, das für jeden Typ die passende Seelennahrung bereit hielt. Alle, die ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes tun und ihrem Geist erholsamen und nährende Urlaub bieten wollen, sollten beim nächsten Mal unbedingt dabei sein!
(Sandra Richter, 53, Entspannung*Prozessbegleitung*Huna im Alltag )

Ein langes Wochenende der besonderen Art. Zeit für neue Begegnungen auf der Herzensebene und bleibende Kontakte, Zeit für sehr wertvolle Impulse aus Tanz, Gesang, Bewegung, Lachyoga…, die im Alltag Verwendung finden, Zeit für Anregungen für die eigene Arbeit, Zeit für mich, Zeit zum Genießen – Ein Kurzurlaub, der langanhaltend Energie bringt!! Sehr zu empfehlen! Ich komme wieder 🙂

Für mich war es der erste animovida Kongress und dann auch noch direkt als Leiterin eines Workshops. Ich muss ein riesengroßes Lob an Egbert und sein Team aussprechen, alles war wunderbar gut organisiert, es wurde an so vieles gedacht (z. Bsp. an einen Schutzengel, der während meines Workshops an meiner Seite war! Ich war positiv überrascht! Es war ein schönes Gefühl nicht „alleine“ zu sein) Auch als Teilnehmerin konnte Frau sich rundum wohl fühlen, getragen durch ganz viel positive Energie, durfte ich singen, tanzen, lachen und gleichgesinnten Menschen begegnen. Ich wünsche dir Egbert, dass du durch deine Arbeit noch ganz vielen Menschen Freude schenken darfst.
(Manuela, 42, Tanz- und Weiblichkeitspädagogin)


Was für eine Vielfalt auf diesem animoVida®-Kongress 2017!
Da gab es Lautes & Leises, Lustiges & Besinnliches, Sportliches & Meditatives und manchmal sogar alles auf einmal in einer einzigen Veranstaltung.
Danke, Egbert, dass Du immer wieder diesen Rahmen schaffst und als „Lichtgestalt“ lauter tolle Motten anlockst… 🙂
(Burghild, Energy Dance® Trainerin)


Ein rundum gelungenes langes Wochenende mit interessanten neuen Workshops. Herzliche, lustige und berührende Momente in freundlichem Miteinander. Ein schönes Ambiente und dazu sehr leckeres Essen. Alles zusammen ein ganzes „Wohlfühpaket“, dass man wie einen Schatz mit in den Alltag nahm und sich in Zeiten von Stress und Hektik mit einem wärmenden Lächeln immer wieder gern erinnert.  Danke, danke, danke schön.  
(Inge Fischer, Lachyogaleiterin und Lachyogabotschafterin)

„Alles, was einen Anfang hat, hat auch ein Ende – und meistens hat das, was ein Ende hat, auch eine Fortsetzung.“ (deutsches Sprichwort)
Ich las diese Worte eher zufällig und meine Erinnerung ging sofort zum 4. animoVida-Kongress, bei dem ich diesmal zu meiner allergrößten Freude von Anfang bis Ende dabei sein konnte. Wer das hier liest, um zu erfahren, wie es denn war, hat keine Chance, denn es lässt sich nicht in Worte fassen, welche unglaublich wunderbare Stimmung und Energie den gesamten Kongress begleitet hat. Das muss man erlebt haben: die vielen großartigen Workshops (die Qual der Wahl), die fantastischen Menschen (leider konnte ich nicht alle kennenlernen, weil es einfach so viele tolle Leute waren) und nicht zuletzt Egbert mit seinem Organisations- und Vernetzungstalent, der das zusammen mit seiner Susan möglich gemacht hat. Sei doch einfach beim nächsten Mal dabei, obwohl das ja leider (wie übereinstimmend alle Teilnehmer am Ende sagten) erst in 2 Jahren ist. Aber wie sagte oben das Zitat? Was ein Ende hat, hat auch eine Fortsetzung. Ich jedenfalls freue mich jetzt schon ganz irre darauf. Und bis dahin biete ich meine eigenen animoVida-Kurse an und nehme auch weiterhin an tollen Workshops von Egbert teil.
(Sabine Schröder / 57 / Nordhausen / begeisterte animoVida-Leiterin, Lachyoga-Lehrerin, Lauftherapeutin)


Ich habe die ganze freigewordene Energie schon am Montag zu verteilen begonnen. Man hat mich schon gefragt, ob ich Extraurlaub gehabt hätte, ich sähe so glücklich aus. Ich möchte mich noch einmal ganz persönlich bei dir bedanken, dass alles so unvorstellbar lieb/friedvoll/schön gewesen ist.
(Holger Wandsleb, 51 Jahre /1963, Sozialpädagoge für verhaltenskreative Kinder, absoluter animoVida Neuling)


Ich möchte gerne ein dickes, riesiges, überdimensional großes DANKESCHÖN sagen. Ich war ja leider beim Kongress nur einen Tag dabei, möchte aber einfach mal sagen, dass ich total begeistert war, es mir super gefallen hat und ich total happy bin, dass ich mir wenigstens den einen Tag nehmen konnte. Das macht ganz viel Lust auf viel mehr. Beim nächsten Mal bin ich wieder dabei. Danke für das tolle Programm!“
(Sabine, 55, Lauftherapeutin/Lachyoga-Leiterin/Schulleiterin)


Der animoVida®-Kongress 2015 war für mich ein wunderbarer Spielplatz. So viele lebenslustige, aufnahmebereite, verspielte Menschen! Altersgruppe eher oberhalb von 40, aber innerlich jung geblieben. Ich hatte dort viele warmherzige Begegnungen und einige heißblütige. Lachen, Selbsterkenntnis, Abenteuerlust, alles mit dabei im Feld und aus den Vollen. Souverän angeleitet von Egbert Griebeling, diesem nicht nur äußerlich so großen Spieler seiner selbst. Ein locker folgendes »hahaha«, wenn er eine treffende Feststellung gemacht (das kam oft vor) oder als Chef eine Anweisung gegeben hat, nahm dabei immer allem potenziellen Erschrecken darüber die Schwere. Sehr überzeugend! Neben ihm ebenso lebenslustig und verspielt seine Partnerin Susan. Liebevoll unterstützt die beiden von ihren Begleitern und Assistenten. Das alles hat mich zum Fan des animoVida gemacht. Ich hoffe, dass ich nächstes Mal wieder dabei sein kann.
(Wolf Sugata Schneider, Jahrgang 1952, Beruf: Autor, Redakteur, Humorist)


Auf den animoVida-Kongressen erlebte ich Menschen die voller Offenheit, Heiterkeit, Mitgefühl, miteinander tanzten, sprachen, Erfahrungen teilten. Ich erlebte Räume, innere und äußere die verzauberten an Schönheit und Poesie. Ich selbst als Erzählerin spürte zum ersten Mal, was es wirklich bedeutet, wenn Herzen geöffnet sind, in Resonanz gehen, mit mir, mit meinen Geschichten. Spürte Liebe fließen. Wurde getragen. Beschenkt.
Natürlich trägt auch die Atmosphäre, die Freundlichkeit und Schönheit sowie die kulinarischen Genüsse des Hauses Ebersberg zum Erfolg des Großen-Ganzen bei.
Aber das alles so wunderbar war, ist Dein Verdienst, lieber Egbert, Deine Herzenswärme, Deine Menschlichkeit, Dein Strahlen, Dein Lachen ganz aus dem Herzen. Und natürlich nicht zu vergessen, an Deiner Seite Susan. Bitte macht weiter.
(Ulla Konold, Geschichtenerzählerin, Rezitatorin, Referentin: Märchen. Werte. Spirituelle Weisheiten)


 

Stimmungsbilder Urlaubsseminar: „Der Tanz der Sinne“

Die Tanzwoche mit dir in Andalusien war das Highlight meines 1. Halbjahres 2017. Ich habe sehr genossen, mit wie viel Sensitivität du uns durch die Woche geleitet hast. Dabei habe ich mir die Füße wund getanzt und gelacht, wie lange nicht mehr. Die Casa ist eine absolute Wohlfühloase!!!  Entspannt, wie nach einem dreiwöchigen Urlaub, bin ich nach dem Seminar wieder nach Hause gefahren. Danke fürs Lachen und Tanzen :-))
(Iris, Lachtrainerin)

Ganz lieben Dank für ein wundervolles Seminar in Andalusien. Jedes Mal, wenn ich ein Seminar bei dir getanzt habe, denke ich, eine Steigerung kann es doch gar nicht mehr geben und dann:“Wow, das gibt es doch gar nicht, wow, ich bin geflasht!!!!
Ich glaube, der “Tanz der Sinne 2017” war das schönste Seminar bisher bei dir!!!
Nach einer bestimmten Session dachte ich, dass ich gar nicht mehr aufhören kann zu strahlen, das geht mir auch nach einer Woche zu Hause noch so!!! Trotz schon anstrengender Nachtdienste.
Manchmal frage ich mich, wie du es hinbekommst, immer neue schöne Erlebnisse im Tanz für uns zu kreieren???
Außerdem motivierst du uns zu einem Vitalitätstanz ohne Gleichen!!!
(Heidrun)

Vielen Dank für die traumhafte Woche in Andalusien! Ich konnte so viel Energie tanken, fand zur Ruhe und konnte mich tanzend und „yogend“ aktiv erholen. Die Freude und Leichtigkeit ist geblieben und die Erinnerung an den Tanz der Sinne zaubert mir weiterhin ein Lächeln ins Gesicht.
Ich bin dir dankbar, dass ich so kurzfristig noch teilnehmen durfte. Du hast es geschafft, mit deiner Art eine vertrauensvolle, wohlwollende und herzliche Atmosphäre zu schaffen. Trotz schwierigen Wochen davor konnte ich mich von der ersten Stunde weg auf das Seminar einlassen.
Verbesserungsvorschläge habe ich keine. Für mich hat alles so gepasst: Der Ort, die wunderbaren Menschen, deine Leitung, etc. – die Woche hat mich insgesamt tief berührt.
(Daniel)

Ich bin noch nicht wirklich hier angekommen. Die Gedanken sind noch in Andalusien.
Es war für mich eine ungewöhnlich, schöne Zeit, wie ich sie so noch nicht erlebt habe.
Ich glaube eine Steigerung geht nicht mehr. Seit ich bei dir tanze, lerne ich das Leben immer mehr auch von dieser Seite kennen. Ich fühle mich wie eine Raupe, die aus ihrem Kokon kommt und als Schmetterling die Schönheiten der Welt entdeckt.
Ich war 25 Jahre mit einem alkoholkranken Mann verheiratet und habe fast nur in den Abgrund geschaut.
Nachdem ich mich vor 2 Jahren endlich von ihm getrennt habe, bin ich dabei das Leben von seiner schönen Seite kennenzulernen.
Dein Tanzen war für mich die erfolgreichste Therapie.
Ich danke dir von ganzem Herzen für diese wunderschönen, intensiven Zeiten.
(Beate)


Für mich war es eine traumhafte Woche der Erholung und Entspannung!!! Habe einfach alles genossen, Tanzen, Lachen, Essen, Entspannen, Yoga, super interessante Menschen und, und, und…!!! Der ganze Urlaub war einfach ein Geschenk, von dem ich noch lange zehren werde.
(Heidrun Meyer, 52, Fachkrankenschwester (IST))


 

Stimmungsbilder Fortbildung: LaughterDanza (früher „Tanz und Lachyoga“)

Lieber Egbert, es war ein wunderschönes Wochenende. Belebend, erfrischend und bewegend. Vielen herzlichen Dank! Da ich ja nun schon etwas älter bin habe ich mich dennoch super super wohlgefühlt in der Gruppe. Tanzen und Lachen kennt keine Grenzen, auch keine Altersgrenzen. Die vielen Anregungen, die vielen Materialien, supi supi einfach danke und bis zum nächsten Mal zum zweiten Modul. So Gott will, bin ich dabei.
(Lena, 63, im Schuldienst und CLYT)


LaughterDanza – ein Wochenende voller Lebensfreude! Peppige und besinnliche Rhythmen, gepaart mit freien Tanzeinlagen, da kommt das Lachen von selbst. Dein Konzept geht auf, Egbert, nicht zuletzt auch durch deine liebevolle Art, uns das alles nahe zubringen. Vielen Dank dafür, auch an die einzigartige Gruppe!
(Cornelia Erdmann aus Barmstedt, Dipl.Sozpäd., CLYL)


Eine Auszeit für ein Wochenende. Neue offene Menschen kennen lernen. Zusammen mit ihnen und natürlich Egbert tanzen und lachen. Das macht glücklich, gute Laune, befreit. Unbedingt ausprobieren!
(Karin P., 59, Verwaltungsangestellte, CLYL)


Ich danke Dir von Herzen, Egbert, für das wunderbare Seminar „Tanz & Lachyoga“. Ich empfinde meine Teilnahme als große Bereicherung für mich persönlich sowie auch für meine Tätigkeit. Es war eine wundervolle Erfahrung, die durch nichts zu ersetzen wäre. Es passte einfach alles: Deine sympathische und überzeugende Art der Vermittlung von Impulsen, Wissen und der Gestaltung der Sessions, Deine Fachkompetenz, die wunderbar genauen und umfangreichen Seminarunterlagen, Dein Einfühlungsvermögen und Dein Eingehen auf jeden einzelnen Teilnehmer, Deine vielen Tipps, Hinweise und Denkanstöße. Und natürlich hattest Du auch das Drumherum super  ausgewählt, denn der Veranstaltungsort und die Verpflegung im Haus passten perfekt. Und Deine Freude, mit uns das Seminar durchzuführen, war immer spürbar. Es war einfach toll. Alles ist in mir emotional und kognitiv abgespeichert und ich freue mich auf weitere Seminare bei Dir.
(Sabine Schröder, 55 Jahre, Schulleiterin, Lauftherapeutin, CLYL)


Das Wochenendseminar im Haus Ebersberg hat mir wieder einmal gezeigt, dass ich mich mit dem Lachyoga auf den richtigen Weg gemacht habe.
Es war ein rundum gelungenes Event mit super lieben Teilnehmern und natürlich Egbert, der für sich selbst spricht. Die Kombination Tanzen und Lachyoga eröffnet noch einmal ein sehr breites Wirkungsfeld und verspricht einiges an Möglichkeiten. Wir hatten alle jedenfalls super viel Spaß und haben bestimmt viele Ideen mit nach Hause nehmen können.
Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Fortbildung.

(Martina Unger, 53 Jahre, Apothekerin, CLYL)


Mein lieber Egbert Griebeling
Du bist ein wahres „Wunderding“
Bist gut gelaunt zu jeder Stund
hast stets ein Lächeln um den Mund
Du läßt uns strahlen wie die Sonne
läßt uns entspannen voller Wonne.
Wir tanzten sanft und tanzten wild
umrahmet vom Erlebnisbild
mal tanzten wir in weichen Wellen
mal durften wir wie`s Hündchen bellen
mal quarken wie ne`Fröscheschar
was durchaus sehr erquicklich war!!!
DU leitest gut verständlich an
so das es jeder sofort kann.
Wir lachten viel….auch ohne Grund
mit Herz, mit Seele und…..mit Mund!
Das ist es, was „mein Seelchen“ mag
ganz „wundervoll“ war jeder Tag!
Wie`s mir gefiel????? Wer wird noch fragen!!!!!!!?
ICH möchte herzlich „DANKE“ sagen…….

(Claudia, 53 Jahre, Ergotherapeutin und CLYL)


Danke für das unbeschwerte Wochenende mit Tanzen, Lachen, netten Menschen und vielen tollen Ideen für meine nächsten Lachyoga Session.
Dazu beigetragen hat auch die angenehme Atmosphäre und der gute Geist von Haus Ebersberg.
Danke

(Renate F., CLYL)

 

Silvesterseminar: „Der Tanz der Jahre“

Dem Jahr 2016 zu danken, es zu betanzen und aus mir rauszuschütteln hat mir sehr gut getan. Dem Glück der schönen Momente nachzuspüren und das Traurige zu beweinen, alles hatte seinen Platz in diesem Seminar. So ist es mir gelungen das vergangene Jahr loslassen. Jetzt ist das neue Jahr 2017 schon ein paar Tage alt und ich spüre immer noch den wunderbaren und stärkenden Beginn in mir, der mich noch lange tragen wird. Danke für die heilsamen Tage, die professionelle Leitung und die einfühlsame Begleitung der Gruppe.
(Maria, Regensburg)


Lieber Egbert, ich kenne Deine empathischen Anleitungen und genialen Sessions schon vom Lachyoga, was mich immer wieder neu inspiriert und ein wichtige Lebensfreudequelle ist. Den Tanz der Jahre habe ich das erste Mal besucht, und es war das Eintauchen und Auftauchen in eine Welt voller Vertrauen, Liebe, Sinnlichkeit, Achtsamkeit und Selbstannahme. Ich bin immer noch begeistert und voll von dieser sinnlichen Fülle, die Du mir mit ins neue Jahr gegeben hast. Ich fühle mich ganz frisch, jung und energiereich und blicke voller Freude auf dieses jungfräuliche 2017. Ganz herzlichen Dank dafür! Gestern fragte mich eine Klientin 8 Jahre alt, wie alt ich denn wäre, auf meine Antwort 54, meinte sie: Du siehst aber jung aus!  Kindermund tut Wahrheit kund.. :))
(Bendine Röwer, Dipl. Kffr, Coach, Jg. 1962)


Danke. Danke für das wunderbare, bewegende, erfüllende, poetische, von Deiner und Susans Wärme, Menschlichkeit und Mitgefühl getragene Silvesterseminar. Alles, aber auch Alles war wohltuend. Die Menschen die zusammen gekommen sind. Die Gastfreundschaft und Herzlichkeit im Haus Sonnenberg. Das Essen. Deine Impulse. Die Anregungen. Die Rituale. Die Musik. Das Tanzen. Das Lachen. Die Heiterkeit. Die Gemeinschaft. Das Feuerwerk. Die vielen Überraschungen. Ihr habt Räume geschaffen im Innern und Außen und habt uns buchstäblich Engel mit auf den Weg gegeben. Ich kann jedem Menschen nur wünschen auf so erfüllte Art das alte Jahr zu verabschieden und mit so vielen segensreichen Impulse in ein neues Jahr zu gehen.
(Ulla Konold, Geschichtenerzählerin, Rezitatorin, Referentin: Märchen. Werte. Spirituelle Weisheiten)


Es war ein so wunderbares Seminar! Hab noch mal 1000 Dank dafür!
So gelassen und liebevoll hast du uns das alte Jahr abschließen lassen, hast uns zuvor zauberhaft zusammengeführt und ein Zugehörigkeitsgefühl in mir erzeugt – wobei dir Susan und Barbara und Thomas so schön zur Seite standen, ganz toll!! – so passende Musik zu den Thementänzen gewählt, die Raumgestaltung und das Licht so ästhetisch angepasst, uns wunderbar angeleitet und geführt, so leicht und lachend! herrlich! und uns spielend zu Visionen und ins neue Jahr begleitet! Und wir dürfen so sein, wie wir uns fühlen: Dürfen ausgelassen sein und toben, weinen und lachen und unsere Gefühle zeigen und einfach verrückt und authentisch sein. Du bringst einfach so tolle und interessante Menschen zusammen!  Für mich entstanden so unglaublich intensive Begegnungen. So schön und hilfreich fürs Leben.Mit anderen Worten: ich bin süchtig und will mehr von diesem tollen Lebensgefühl! Ich wachte heute Morgen auf und ein Lächeln legte sich ganz von allein auf mein Gesicht und ich war und bin im Glück! Daran hast du einen super großen Anteil und darum will ich mehr!“
(Uthe)


Sehr sehr genau und einfühlsam geführter Workshop, der einen behutsam in Fülle und Liebe führt. Danke und Respekt.
(Fred, Jahrgang 1962, Kommunikationstrainer)


„Der Tanz der Jahre“ war für mich eine wunderbare Gelegenheit, mich bewusst von Altem zu verabschieden und Neues willkommen zu heißen. Ich empfand es außerdem als eine herzliche Einladung, mir selbst und anderen Menschen einmal völlig anders zu begegnen. Ich bin sehr bewegt und dankbar für die Erfahrung!
(Petra, Jahrgang 1972)


„Der „Tanz der Jahre“ vereint aufs Trefflichste ausgelassenes, fröhliches Tanzen und Feiern mit sinnhaften und insbesondere auch feierlichen Silvester- und Neujahrsritualen,  die mir das Loslassen vom alten Jahr erleichtert haben und mir wirkungsvoll zu einem positiven Einstieg ins Neue Jahr verholfen haben.  Das Seminar wurde zum dritten Mal für mich zu einem wundervollen Erlebnis, für das ich dem Seminarleiter Egbert Griebeling und seinem gesamten Team von Herzen dankbar bin.“
(Siegmar Gwiesser aus Steinbach)

 

Stimmungsbilder sonstiger Seminare

Ich fühle mich wie elektrisiert. Ich hatte keine Ahnung was für eine Kraft in mir steckt, die außerdem so mit mir tief innen, mit meinem Herzen verbunden ist!
(w., Kaufmännische Angestellte, 54 Jahre)


Der Jahreswechsel war etwas ganz besonderes. Wahrscheinlich der intensivste, lebendigste und schönste meines Lebens. Noch jetzt, Monate danach klingen die Erlebnisse nach. Es hat viel in Bewegung gebracht, was nicht immer einfach ist. Aber ich habe den Mut gefunden ein Stück weiter meinen Weg zu gehen. Danke!
(w., selbstständige Ergotherapeutin, 42 Jahre)


Danke für den Erlebens- und Erfahrungsraum, den Du mir zur Verfügung gestellt hast. Es war faszinierend, wie Du wahrgenommen und beobachtet hast. Besonders beeindruckend fand ich Deine Art, Anregungen und Hinweise zu geben. Der Tag klingt noch immer in mir nach. Er hat in meinem Herzen deutliche Spuren hinterlassen – schöne, angenehme!
(m., Psychotherapeut, 45 Jahre)


Ich habe mich in der Gruppe der LebensTänzerInnen sehr wohl gefühlt und noch nie einen Leiter erlebt, der es so lebendig und humorvoll verstand, Menschen in tiefe innere Reisen hinein und heraus zu führen. Ich fühle mich, mein Herz und den Dingen die mir wirklich wichtig sind viel näher. Echt lässig! Einfach zauberhaft! Danke!
(w., Mutter und Bankerin, 43 Jahre)


Bei animoVida genieße ich immer wieder die achtsamen, lebendigen und sinnlichen Begegnungen mit andern Menschen im Tanz. Ich habe dort die Liebe zu mir selbst wieder entdeckt. Für deine liebevolle Begleitung danke ich dir sehr.
(m., Physiotherapeut, 41 Jahre)


Die pure Lust am LebensTanz hat mich total entspannt, locker gemacht und mich von meinen Schmerzen befreit. Es ging mir total gut in den geschützten Räumen und mit dem liebevollen Umgang der Anderen.
(w., Verwaltungsangestellte, 51 Jahre)


Es war eine sehr schöne Zeit mit Dir/Euch und ich bin sehr glücklich, dass ich mit dabei war. Es hat mich beeindruckt, wie liebevoll Du alles gestaltet hast und die ganze Zeit präsent warst. Einige Übungen waren sehr tiefgehend, und ich kann die Erfahrungen daraus wunderbar im Alltag wahrnehmen und umsetzen.
(w., Sekretärin, 48 Jahre)


Bei animoVida genieße ich immer wieder die achtsamen, lebendigen und sinnlichen Begegnungen mit andern Menschen im Tanz. Ich habe dort die Liebe zu mir selbst wieder entdeckt. Für deine liebevolle Begleitung danke ich dir sehr.
(m., Physiotherapeut, 41 Jahre)


Nach einem Wochenende bei dir, fühle ich mich wie nach 4 Wochen Intensiv-Urlaub. Einfach fantastisch, voller Eindrücke und Inspirationen für mein Leben. Danke!
(m., Kaufmann, 36 Jahre)


Heute, einen Tag danach, fühle ich mich immer noch – einfach glücklich, frei und voller Lebensfreude. Alle Teilnehmer waren so offen, sodass mit allen ohne Ausnahme fröhlich getanzte „Zwiegespräche“ entstanden, die mich erstaunten, erfreuten und anspornten. da ich mich im Alltag eher angstbesetzt und „abgeschnitten“ von den meisten Menschen erlebe, ist dies eine Wohltat für meine Seele. Du hast das wunderbar inszeniert und Susan strahlt so viel Herzenswärme aus! Auch die Musik war durchweg super!
(w., pens. Lehrerin, 66 Jahre)


Professionelle Leitung, Integrität, Humor und vor allem Freude und Spaß an Bewegung, Ausdruck und Wahrnehmung.
(w., Psychologin, 42 Jahre)


Das ist das Beste, was ich seit 10 Jahren erlebt habe!
(w., Buchbinderin, 49 Jahre)


Das tanzen bei dir und die liebevollen Begegnungen sind Nahrung für meine Seele.
(m., Therapeut, 63 Jahre)


Eine gute Freundin, die mich seit 30 Jahren kennt, hat mich noch nie so fröhlich und ausgeglichen erlebt, wie bei deinem animoVida-Seminar.
(w., Lehrerin/Politikerin, 53 Jahre)


Was ich neben vielen Veränderungen aber auch den Seminaren zuschreibe und den Begegnungen dort, ist die Erkenntnis der Liebe.
(m., Arbeitsassistent, 41 Jahre)


Ich bin begeistert, wie du an die Herzen der Menschen kommst. So nah, doch umhüllt in Ihrer Persönlichkeit, mit Fingerspitzengefühl geführt zu gut ausgesuchter Musik.
(w., Heilpraktikerin, 37 Jahre)


Vielen Dank, für die wunderbare Arbeit die du machst, dafür, dass es dich gibt und dass du immer mein Herz berührst. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Seminare die du gibst genau auf meine Lebenssituation abgestimmt sind. Mir durfte einiges bewusst werden und einen Kick Mut habe ich auch dazu bekommen.
(w., Altenpflegerin, 48 Jahre)


Mich im Tanz und in all den Begegnungen zu spüren, ist für mich wie ein warmer Frühlingsmorgen.
(w., Physiotherapeutin, 36 Jahre)


Danke für all die wundervollen Begegnungen!
(m., Vater & Bankkaufmann, 46 Jahre)


Bei animoVida kann ich den Alltag loslassen und den Selbstkontakt in meinen Alltag hineinlassen.
(m., Altenpfleger, 45 Jahre)


Das Tanzen bei dir hat mich erst richtig frei und mutig gemacht. Die Stunden des Kurses waren wunderschön. Danke!
(M. G.)


Im Rahmen einer Krebsnachsorgekur machte ich vor sechs Jahre meine ersten Erfahrungen mit Tanztherapie. Neben der Schwäche spürte ich dort auch meine Kraft, die es mir ermöglicht, mit der Krankheit umzugehen. Mich und meinen Körper in Bewegung zu erleben, einen besseren Kontakt zu mir selbst und zu den anderen zu erfahren, war eine der wichtigsten Erfahrungen der ganzen Kur. So taten sich vorsichtig Ressourcen für meinen Umgang mit dem Krebs auf, die ich so vorher nicht gekannt habe. Für meine Genesung war Tanztherapie, das Tanzen, die Übungen allein und mit den anderen Teilnehmern von unschätzbaren Wert. Dies ist ein wichtiger Grund, warum ich nun seit einigen Jahren regelmäßig bei Egbert Griebeling Tanztherapie mache.
(I. D.)


Deine Kreativität, dein Organisationstalent und deine Menschenliebe kommen voll zum Ausdruck. Ich habe mich rundum wohlgefühlt. Danke, für deine Art, Tanztherapie anzuleiten, stets präsent zu sein und klar, sensibel und achtsam mit uns umzugehen.
(Dr. J. S.)


Ich nehme seit 2001 an Tanztherapie-Kursen teil, die Herr Egbert Griebeling in Göttingen anbietet. Das darin vermittelte freie Tanzen trug sehr wesentlich zu meiner Rehabilitation nach einer Krebsoperation vor 3 Jahren bei. Das ich heute in einem Alter von 70 Jahren wieder in einer körperlich sehr guten Verfassung bin, verdanke ich nicht zuletzt diesem vielseitigen Tanzangebot.
(Prof. Dr. H. W.)


Deine Aufmerksamkeit und deinen Sinn für Details weiß ich sehr zu schätzen!
(A. R.)


Du machst das wunderbar – aus einer tiefen Mitte, einem stillen „Kern“ heraus, der spürbar ist, mit viel Liebe, Geduld und Achtsamkeit und mit supertoller Musik. Ganz aufgetankt mit Energie und Freude und tief berührt bin ich an diesen Abenden. Ich fühle mich sicher und aufgehoben bei dir.
(S. S.)


Ich fühlte mich sehr angenommen. Die Leitung war jedesmal sehr kompetent und alles gut vorbereitet. Unglaublich euch gehen die Ideen für Neues nie aus! Mir gefiel auch, die in meinen Ohren sehr passende Musik zu den jeweiligen Übungen. Das Ambiente an den Orten, wo die Veranstaltungen stattfanden, so wie auch die Verpflegung bei mehrtägigen Anlässen war immer eine positive Überraschung für mich. Jeder und Jede darf sich selber tanzen, ohne kritisiert zu werden und doch wird niemand übersehen. Alle gehören dazu, ein wunderbares Gefühl.
(Anna Vogel)